Foto: Ernst Schmerker

Helga Mader und Dr. Monika Giesen-Wiese erhalten Ehrenbriefe der Arbeiterwohlfahrt

Michelstadt. Soziales Engagement und Frauen-Power bei lokalen Gliederungen der Arbeiterwohlfahrt fanden  am Montag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Mehrgenerationenhaus eine offizielle Anerkennung. AWO- Bezirksgeschäftsführer Ulrich Bauch würdigte hierbei die langjährige ehrenamt-liche Tätigkeit der beiden  Ortsvereinsvorsitzenden Helga Mader (Erbach) und Dr. Monika Giesen-Wiese (Höchst) mit der Überreichung des Ehrenbriefes des AWO-Bezirksverbandes Hessen-Süd.

Helga Mader ist seit 2008 nicht nur Vorsitzende des kreisstädtischen Ortsverbandes, sondern die gleiche Zeit auch stellvertretende Kreisvorsitzende. In dieser Eigenschaft gehörte sie über viele Jahre dem Beirat für Menschen mit Behinderung des Odenwaldkreises an. Auf örtlicher Ebene hat die ehe-malige Lehrerin nicht nur die regelmäßigen Seniorenbegegnungen in städtischen Vereinshaus ins Leben gerufen und  eine jährliche  Ranzenaktion für bedürftige Einschulkinder gestartet, sondern sich auch um die Organisation und die Durchführung von Sommerferienangeboten für Heranwachsende gekümmert.

Dr. Monika Giesen-Wiese begann ihre Mitarbeit im AWO-Ortsverein Höchst 1999 als Schriftführerin. Drei Jahre später wurde sie stellvertretende Vorsitzende der örtlichen Gruppierung, die sie seit 2014 vollverantwortlich leitet. Die langjährige Vorsitzende der Generationenhilfe begleitet nicht nur bedürftige Bürger persönlich wöchentlich beim Einkaufen oder anderen Erledigungen, sondern hat auch viele Ausflüge organisiert und das AWO-Kino ins Leben gerufen. Ihre besondere Hinwendung gilt der Jugendpflege, die aus Ortsvereinsmitteln großzügig unterstützt wird. Im Kreisvorstand ist sie seit 2006 Beisitzerin, die gleiche Zeit aber auch Vorsitzende der SDO Odenwald.

Foto: Im Rahmen einer Feier im Mehrgenerationenhaus zeichnet AWO-Bezirksgeschäftsführer Ulrich Bauch (rechts) für langjähriges soziales Engagement die neben ihm stehenden AWO-Ortsvereinsvor-sitzenden Helga Mader (Erbach) und Dr. Monika Giesen-Wiese (Höchst) mit dem Ehrenbrief des AWO-Bezirksverbandes Hessen-Süd aus. Erinnerungsgaben als Dankeschön des AWO-Kreisverbandes überreicht Vorsitzender Dr. Michael Reuter (links).

Zurück