MICHELSTADT. - Ungeachtet der 2G-Coronaregelungen, die nicht nur eine sofortige Schließung der Kleiderkammer im Rathausgässchen, sondern auch eine Absage der Altenklub-Mittwochsveranstaltungen im Mehrgenerationenhaus an der Kellereibergstraße bis auf Weiteres zur Folge haben, finden die vorweihnachtlichen Aktivitäten des AWO-Ortsvereins im gewohnten Rahmen statt.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind in diesen Tagen im Stadtgebiet unterwegs, um Bedürftigen mit Geschenken oder Gutscheinen eine Festtagsfreude zu bereiten.

Besondere Aufmerksamkeiten in Form von Hygieneartikeln gibt es auch in diesem Jahr wieder für die Bewohner der AWO-Wohnanlage am Stadtring und des Hauses Bonum am Unteren Hammer.

Zurück