AWO Bewegungskindergarten

Wie der Kindergartenname schon vermuten lässt, setzen wir unseren Schwerpunkt auf die Bewegung. Wir vertreten die Auffassung, dass eine Kinderwelt eine Bewegungswelt ist, so muss ein Kindergarten auch ein Bewegungskindergarten sein. Kinder sollen Gelegenheit haben, ihre natürlichen Bewegungsbedürfnisse auszuleben. Bei uns können sie dazu lärmen, toben und sich ausgelassen zum eigenen Vergnügen bewegen.

Unsere Einrichtung

Im Auftrag der Gemeinde Brombachtal hat die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Odenwaldkreis e. V. im August 2000 die Trägerschaft des neuen Kindergartens im Ortsteil Kirchbrombach übernommen. Die Gemeinde hat sowohl ein neues Gebäude als auch ein weitreichendes Außengelände im Ortskern zur Verfügung gestellt. Der Bewegungskindergarten liegt nahe der Grundschule, der Sporthalle und der Feuerwehr. Unsere Einrichtung befindet sich am Ortsrand in einer verkehrsberuhigten Straße.

Mit Beginn des Kindergartenjahres 2010/11 erweitert der Bewegungskindergarten seine Öffnungszeiten von seither 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr auf 15 Uhr. Die Einrichtung hat mit diesem Schritt auf den Elternwunsch und die gestiegenen Anforderungen an eine zeitgemäße Kinderbetreuung reagiert.

Des Weiteren sind wir seit dem 1. Februar 2015 von einer eingruppigen zu einer zweigruppigen Einrichtung geworden. Die zweite Gruppe war zuvor die Bromischer Spielstubb, eine Elterninitiative, die Kinder im Krippenalter betreute. Die Arbeiterwohlfahrt Odenwald übernahm die Trägerschaft. Es erfolgte eine neue Betriebserlaubnis. Die eine Gruppe wird seitdem von den „Minis“ (U3-Gruppe), die andere Gruppe von den „Maxis“ (Ü3-Gruppe) belegt. Gruppengröße und personelle Mindestbesetzung wurden dementsprechend nach den aktuellen Vorgaben der Verordnung zur Neuregelung der Mindestvoraussetzungen in Tageseinrichtungen für Kinder angepasst. Der Kindergarten bietet Platz für 12 Kinder in der Minigruppe und 25 Kinder in der Maxigruppe. Das Mitarbeiterinnen-Team besteht aus fünf hauptamtlichen Erzieherinnen, einer Berufspraktikantin, einer Sozialassistentin und zwei Reinigungskräften. Die Kindergartenleitung ist Motopädagogin für den Kindergartenbereich. Zeitweise sind qualifizierte Vertretungskräfte sowie verschiedene Praktikantinnen in unsere Einrichtung tätig.

Unsere Schwerpunkte

Ein wichtiges Medium, um Erziehungsziele realisieren zu können, ist bei uns die Erziehung durch Bewegung im Sinne der Psychomotorik. Der situationsorientierte Ansatz bildet den zweiten Stützpfeiler, der das Kindergartenkind mit seiner individuellen Lebenssituation und seinen aktuellen Bedürfnissen in den Mittelpunkt rückt. Wir verbinden diese beiden Stützpfeiler durch Projekte miteinander.
Abgerundet wird der Bewegungsdrang der Kinder zudem durch Ausflüge in der Natur und Umgebung.

Nach Absprache können Organisationen und Vereine zusätzliche Kurse für Kinder sowie für Erwachsene im Haus anbieten. Nach Bedarf bietet die AWO-Familienbildungsstätte in den Nachmittagsstunden Kurse an.

 

Auszeichnung als Bewegungskindergarten

Im September 2010 wurde der Kindergarten von der Sportjugend Hessen für sein besonderes Engagement in der Bewegungsförderung als erster Kindergarten im Odenwaldkreis mit dem Qualitätssiegel „Hessischer Bewegungskindergarten“ ausgezeichnet.

Die Prämierung erfolgte durch Klaus Lehn von der Sportjugend während der 10 Jahresfeier des Kindergartens. Im September 2019 wurde diese Zertifizierung wieder für 3 Jahre verlängert.

Unterlagen

AWO Bewegungskindergarten Konzept AWO Bewegungskindergarten Konzept 27.05.2020 | 4,2 MiB
AWO Bewegungskindergarten Flyer AWO Bewegungskindergarten Flyer 27.05.2020 | 1,3 MiB

Aktuelles vom Kindergarten

Kiga schließt bis zum 19. April

Liebe Eltern, nun ist der Ernstfall wegen Coronavirus SARS-CoV-2 eingetroffen und wir müssen unsere Kindertagesstätte vom 16.03. bis zum 19.04.2020 schließen.

Hier bewegt sich was

Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Bewegungsmangel die Epidemie des 21. Jahrhunderts. Rund 80 Prozent der Kinder in Deutschland bewegen sich zu wenig und Sportvereine und Schulen können den Bewegungsmangel laut einer Studie nicht ausgleichen.

Vorstellen unseres sexualpädagogischen Konzeptes

Gemeinsam mit Fr. Sieverding (Dipl. Sozialpädagogin/Familientherapeutin) von der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Michelstadt, haben wir Erzieherinnen des AWO- Bewegungskindergartens uns auf den Weg gemacht, ein sexualpädagogisches Konzept zu entwickeln.

Kontakt

Christiane Kissel
Leitung

AWO-Bewegungskindergarten
Johann-Adam-Groh-Straße 3
64753 Brombachtal

Tel.: 06063 578357
Fax: 06063 578359

Mail:
Web: www.awo-bewegungskindergarten.de